"Pferde mit bösen reiterlichen Erfahrungen werden nach "richtigem Reiten" und gutem Behandeln sehr dankbar und anhänglich.

                                                  Alle Pferde gehen gerne richtig!"

                                                                                                                   Paul Stecken

Manchmal entwickeln Pferde Verhaltensweise, die uns selbst oder die Personen, die unser Pferd im Alltag händeln, in Gefahr bringen, oder das übliche Training stören oder verhindern.

In den meisten Fällen entstehen diese Probleme aus Missverständnissen zwischen Mensch und Pferd, oder einem unklaren Umgang im Alltag. 

Solche Verhaltensweisen zu korrigieren, bedarf vorab einer genauen Analyse. Pferde können auf Grund unterschiedlicher Ursachen zu, aus unserer Sicht, "Fehlverhalten" neigen. Aus Sicht des Pferdes hingegen ist dieses Verhalten meist völlig natürlich. 

Diese Verhaltensweisen können vom Treten übers Beißen, bis hin zum Kleben, Steigen oder schlicht sich nicht einfangen oder halftern lassen gehen. Die Probleme im Alltag können Vielfältig sein.

Meist gibt die genaue Beobachtung der Partnerschaft zwischen Mensch und Pferd schon viel Aufschluss über die Entstehung des Verhaltens, und somit auch über die notwendigen Maßnahmen, sie zu korrigieren.

In den meisten Fällen sind es nicht die Situationen an sich, die korrigiert und trainiert werden müssen/sollten, sondern der Pferdebesitzer selbst muss seinen Umgang im Alltag verändern. Somit lösen sich manche Probleme fast von allein.

Der Ersttermin ist entsprechend so geplant, dass ich einen Gesamteindruck von Dir und deinem Pferd bekommen muss. Dafür brauche ich nicht nur eine Trainingssituation bzw. die Situation in der das Pferd das entsprechend unerwünschte Verhalten zeigt, sondern wir holen das Pferd gemeinsam, und ich bin dabei während du dein Pferd für die Arbeit fertig machst, und wir besprechen vor Ort welche Situationen wir uns gemeinsam ansehen. 

Diese Termine können für mich zeitlich nur schwer begrenzt werden, da der Umfang in Vorwege nicht abschätzbar ist. Somit nehme ich mir für solch einen Termin gesondert Zeit, um eine umfangreiche Einschätzung geben zu können, gemeinsam mit Dir einen Trainingsplan zu entwickeln, und genügend Zeit zu haben, alle Fragen in Ruhe zu besprechen.

Kein Pferd sucht es sich aus, oder entscheidet sich bewusst gegen die Handlungen seines Menschen zu agieren. Häufig steckt eine große Not hinter diesem Verhalten. Manchmal fehlt es aber auch an souveräner Führung. 

Ich kann nur immer wieder dazu raten sich die Persönlichkeit seines Pferde, und die eigenen Führungskompetenzen vorab genau zu betrachten. Im besten Fall, bevor Probleme im Training oder Alltag entstehen.

Am Ende einer solchen Betrachtung wird man in den meisten Fällen mehr über sich, als über sein Pferd gelernt haben.

  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß Instagram Icon

© 2020 Anne Grimm. Erstellt mit Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now